Umkehrosmose

Umkehrosmoseanlage zur Entfernung von partikulären Stoffen und Ionen

Bei den Umkehrosmoseanlagen von EnviroFALK handelt es sich um ein Membranverfahren, das neben partikulären Stoffen im Wasser auch darin befindliche Ionen zurückhält. Umkehrosmoseanlagen werden in der Industrie hauptsächlich zur Herstellung von entsalztem Wasser eingesetzt. Basierend auf dem Einsatz von Membranmodulen, fallen bei einer Umkehrosmose keine Regenerierchemikalien an.

Kurz erklärt: Wie funktioniere eine Umkehrosmoseanlage?

Eine Umkehrosmoseanlage ist in ihrer Funktion am besten so zu beschreiben, dass sie den vollkommen natürlichen Prozess der Osmose einfach umkehrt. In der Umkehrosmoseanlage wird die salzhaltige Lösung (z. B. enthärtetes Stadtwasser) unter Druck an semipermeablen Membranen in Form von Wickelelementen vorbei geleitet. Nur das Lösungsmittel, also reines Wasser, passiert die Membrane und wird mit sehr geringem Salzgehalt als sogenanntes Permeat gewonnen. Alle Wasserinhaltsstoffe konzentrieren sich dabei auf und müssen mit einem zweiten Teilstrom, dem Konzentrat, zum Kanal abgeleitet werden.

Umkehrosmoseanlage mit hohem Wirkungsgrad für Industrie und Gewerbe

Zu den wesentlichen Baugruppen einer Umkehrosmoseanlage zählt die Vorbehandlung. Diese verhindert eine Belegung (Scaling) durch Kalzium und Magnesium auf den Membranen. Bei der Vorbehandlung werden von EnviroFALK beispielsweise Verfahren wie die Wasserenthärtung durch Ionenaustausch oder die Härtestabilisierung mithilfe eines Antiscalant eingesetzt.

EnviroFALK, die Experten rund um Umkehrosmoseanlagen

Sie benötigen eine Umkehrosmose? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn als Hersteller von Umkehrosmoseanlagen kennen wir Ihre Branche, Ihre Anforderungen und wissen, was Sie bewegt. So einzigartig wie Ihre Branche ist, so individuell sind auch die Anforderungen. Bei EnviroFALK werden Sie von Experten beraten, die Ihre Fragen genau kennen. Rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.

Mehr erfahren: EnviroFALK Verfahrenstechnik Umkehrosmose