Expertenwissen auf einen Blick

Ionenaustauscher

VE-Wasser durch Ionenaustausch

Zum Verfahren: Im Trinkwasser befinden sich Salze in unterschiedlich hohen Konzentrationen. Diese bestehen aus Metallionen (Kationen) und einem Säurerest (Anionen). Zur Entfernung dieser Kationen und Anionen werden spezielle Ionenaustauscherharze eingesetzt. So bindet ein Kationenaustauscher selektiv Kationen wie zum Beispiel Natriumionen, Calciumionen und Kaliumionen und gibt dafür H+-Ionen an das Wasser ab. Ein Anionenaustauscher bindet selektiv Anionen wie zum Beispiel Sulfationen und Chloridionen und gibt dafür OH-Ionen an das Wasser ab. Das Ergebnis dieses Austauscherverfahrens ist vollentsalztes Wasser – also nahezu reines H2O.

Sind die Ionenaustauscherharze erschöpft, werden sie in der hauseigenen EnviroFALK Regenerierstation wieder aufbereitet.

Mehr erfahren:
Regeneration von Ionenaustauscherpatronen
Ionenaustauscherpatronen in unterschiedlichen Größen

Zurück

EnviroFALK Ionenaustauschverfahren zur Aufbereitung von VE-Wasser.
EnviroFALK Ionenaustauschverfahren zur Aufbereitung von VE-Wasser.