Kreiskrankenhaus: Rein- und Reinstwasser für die ZSVA

Kreiskrankenhaus: Rein- und Reinstwasser für die ZSVA
Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung setzt EnviroFALK GREEN-LINE GEO + EDI 1000 für die Rein- und Reinstwasseraufbereitung ein.

Ein über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen bekanntes Kreiskrankenhaus, mit einem sehr hohen Qualitätsstandard an Räumlichkeiten und Geräte, benötigte eine Wasseraufbereitungsanlage für die ZSVA. Die zentrale Sterilgutversorgungsabteilung, auch Zentralsterilisation, kümmert sich um die Reinigung, Desinfektion, Pflege, Sortierung, Sterilisation und Bereitstellung von Medizinprodukten, beispielsweise Operationsbesteck. In speziellen, aufwändigen Verfahren werden die Einzelteile gesäubert und in einem Desinfektions- und Sterilisationsprozess von möglichen Krankheitserregern wie Bakterien und Viren befreit. Die hohen Qualitätsstandards in der ZSVA helfen, Infektionen zu vermeiden und damit die Patientensicherheit zu erhöhen.

Das Kreiskrankenhaus beauftrage für die Wasseraufbereitung ein Planungsbüro. Gefordert wurde eine Anlage zur Herstellung von Rein- und Reinstwasser zur Versorgung von

  • Reinigungs- und Desinfektionsgeräten für die Instrumenten und Endoskopieaufbereitung
  • Containeranlagen
  • Wagenwaschanlagen
  • Dampfsterilisatoren.

Die Experten von EnviroFALK überzeugten mit der GREEN-LINE GEO + EDI 1000, einer anschlussfertigen Reinstwasseranlage, bestehend aus Umkehrosmose mit direkt angeschlossener Elektrodeionisation zur Restentsalzung des Permeates. Das entsalzte Wasser wird dabei nochmals aufbereitet. Die Wasserqualität zeichnet sich insbesondere durch eine niedrige elektrische Leitfähigkeit und geringe Kieselsäurewerte aus. Bei der kundenspezifischen Anlagenauslegung wurden zudem die geringen Platzverhältnisse optimal berücksichtigt.

Ein über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen bekanntes Kreiskrankenhaus, mit einem sehr hohen Qualitätsstandard an Räumlichkeiten und Geräte, benötigte eine Wasseraufbereitungsanlage für die ZSVA. Die zentrale Sterilgutversorgungsabteilung, auch Zentralsterilisation, kümmert sich um die Reinigung, Desinfektion, Pflege, Sortierung, Sterilisation und Bereitstellung von Medizinprodukten, beispielsweise Operationsbesteck. In speziellen, aufwändigen Verfahren werden die Einzelteile gesäubert und in einem Desinfektions- und Sterilisationsprozess von möglichen Krankheitserregern wie Bakterien und Viren befreit. Die hohen Qualitätsstandards in der ZSVA helfen, Infektionen zu vermeiden und damit die Patientensicherheit zu erhöhen.

Das Kreiskrankenhaus beauftrage für die Wasseraufbereitung ein Planungsbüro. Gefordert wurde eine Anlage zur Herstellung von Rein- und Reinstwasser zur Versorgung von

  • Reinigungs- und Desinfektionsgeräten für die Instrumenten und Endoskopieaufbereitung
  • Containeranlagen
  • Wagenwaschanlagen
  • Dampfsterilisatoren.

Die Experten von EnviroFALK überzeugten mit der GREEN-LINE GEO + EDI 1000, einer anschlussfertigen Reinstwasseranlage, bestehend aus Umkehrosmose mit direkt angeschlossener Elektrodeionisation zur Restentsalzung des Permeates. Das entsalzte Wasser wird dabei nochmals aufbereitet. Die Wasserqualität zeichnet sich insbesondere durch eine niedrige elektrische Leitfähigkeit und geringe Kieselsäurewerte aus. Bei der kundenspezifischen Anlagenauslegung wurden zudem die geringen Platzverhältnisse optimal berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht