So schützen wir Sie und uns.

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen

Die Corona-Virus-Situation entwickelt sich mit einer grenzenlosen Dynamik. Fast täglich neue Erkenntnisse, Anweisungen und Empfehlungen. Es ist unsere Pflicht als verantwortungsbewusstes Unternehmen, der Situation angepasste Maßnahmen zu ergreifen, um unsere Mitarbeiter, Kunden, Partner und unser Umfeld zu schützen.
Für Sie ergeben sich viele Fragen. Antworten, wie wir als Unternehmen mit der Krise umgehen, können Sie hier nachlesen. Die Liste wird ständig erweitert und aktualisiert.

Das Team von EnviroFALK ist auch weiterhin für Sie da. Sie erreichen uns über die bekannten Kontaktadressen. Sprechen Sie uns jederzeit an, wenn wir etwas für Sie tun können.

Peter Leyendecker, Sprecher und Geschäftsführer von EnviroFALK

„Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner zu schützen, die Lieferfähigkeit unserer Anlagen, Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien sicherzustellen und unsere Dienstleistungen auch weiterhin anbieten zu können, sind unsere aktuellen Prioritäten. Wir alle stehen gemeinsam vor einer sehr großen Prüfung – sowohl unternehmerisch als auch im Privatleben. Mein persönlicher Dank gilt allen Mitarbeitern, die insbesondere in der gegenwärtigen Situation tagtäglich vollen Einsatz leisten und Verantwortung übernehmen. Gemeinsam nehmen wir die Lage sehr ernst und haben frühzeitig damit begonnen, notwendige Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Ich glaube fest daran, dass EnviroFALK diese außergewöhnliche Situation meistern wird.“

Welche Maßnahmen wurden intern zum Schutz ergriffen?

EnviroFALK hat eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um sowohl Mitarbeiter als auch Geschäftspartner zu schützen und so den Geschäftsbetrieb sicherzustellen.

Die Hygienemaßnahmen wurden intensiviert und eine laufend aktualisierte Aufklärung über Maßnahmen zur Prävention von Infektionen ist gewährleistet. Dazu gehören beispielsweise strikte Hygiene- und Verhaltensvorgaben, ein Reiseverbot in gefährdete Regionen und eine deutliche Reduzierung von Meetings und Konferenzen.

Wo immer möglich verzichten unsere Mitarbeiter im dienstlichen Umfeld auf persönliche Zusammentreffen. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Wie können Sie uns erreichen? Über welche Wege können wir miteinander sprechen?

Alle Kolleginnen und Kollegen sind wie gewohnt über die bekannte Durchwahl erreichbar. Selbstverständlich auch per E-Mail. Alle Telefonanschlüsse sind, sofern nicht besetzt, auch auf die jeweiligen Homeoffices oder Mobiltelefone umgeleitet. Frau Nina Schmidt in der Zentrale leitet Sie gerne an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Über Skype oder andere Online-Konferenz-Tools lassen sich auch Besprechungen problemlos durchführen. Wenden Sie sich einfach an Ihren Ansprechpartner und vereinbaren Sie Termine zu Online-Meetings, anstatt der angedachten persönlichen Besuche. Wir freuen uns darauf, Sie über diesen Weg zu sehen und an Ihrem Projekt weiterzuarbeiten. Für uns gilt: Wir sind für Sie da. Melden Sie sich, wenn Sie uns brauchen.

Kommt es gegenwärtig zu Verzögerungen bei Produktion und Auslieferungen von Anlagen?

Stand heute ist die Produktion bei EnviroFALK sichergestellt.

Dazu haben wir verschiedene Maßnahmen ergriffen. Beispielsweise arbeiten die Kolleginnen und Kollegen in der Produktion vorübergehend wechselseitig im Zwei-Schicht-Betrieb, um die Präsenz in den Produktionsräumen zu reduzieren. Unsere Mitarbeiter verzichten außerdem auf gemeinsame Pausen. Uns allen ist bewusst, dass Abstand gerade das beste Mittel gegen die Ausbreitung des Virus ist.

Derzeit gehen wir davon aus, dass wir alle Anlagen rechtzeitig ausliefern können. Sie können sicher sein: Falls es doch zu Lieferverzögerungen kommen sollte, werden wir die betroffenen Kunden frühzeitig kontaktieren. Den aktuellen Lieferstatus erfahren Sie bei Ihrem EnviroFALK-Ansprechpartner.

Kommt es gegenwärtig zu Verzögerungen bei der Auslieferung von Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien?

Derzeit gibt es keine Lieferengpässe.

Wir stehen in sehr engem Kontakt zu unseren Lieferanten und Partnern, und setzen alles daran, die Lieferketten von Ersatzteilen und Verbrauchmaterialien aufrecht zu erhalten.

Wenden Sie sich bei Fragen zu Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien wie gewohnt an Hermann Weller. Tel. +49 2663 9908-30 oder Gerold Quandel, Tel. +49 2663 9908-811.

Werden weiterhin Service-Termine wahrgenommen?

Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie da. Wenn eine Wasseraufbereitungsanlage in Ihrem Betrieb nicht ordnungsgemäß läuft, dann werden wir das Problem selbstverständlich wie gewohnt schnellstmöglich lösen.

Hierzu wählen Sie unsere technische Hotline: +49 2663 9908-22.   

Gemäß unserer restriktiven Bestimmungen zu Außer-Haus-Terminen werden wir zunächst per Ferndiagnose ermitteln, wo das Problem liegt und, wenn technisch möglich, Ihnen telefonische Anweisungen und leicht verständliche Hilfestellungen zur Problemlösung geben. Ist das Problem nicht aus der Ferne lösbar oder werden zur Wiederherstellung des Normalbetriebs Ersatzteile benötigt, so werden wir einen Termin mit Ihnen vereinbaren und einen Service-Techniker zu Ihnen entsenden.

Sollten in Ihrem Betrieb besondere Hygienevorschriften und Besuchsregelungen gelten, teilen Sie uns diese bitte unbedingt bei Terminvereinbarung mit. Selbstverständlich werden wir uns darauf einstellen. Unsere Servicetechniker haben ebenfalls konkrete Hygieneanweisungen erhalten. Zum zusätzlichen Schutz sind unsere Mitarbeiter im Außendienst allesamt mit Komplettkörper-Schutzausrüstungen ausgestattet.

Wir verzichten auf den persönlichen Händedruck zur Begrüßung und Verabschiedung
Viele unserer Kunden sind Krankenhäuser, Kliniken und Labore oder Hersteller von „systemrelevanten“ Waren und Produkten. Wir werden alle Maßnahmen ergreifen, die notwendig sind, um zum reibungslosen Betrieb dieser wichtigen Einrichtungen beizutragen. Alle unsere Kolleginnen und Kollegen sind sich der besonderen Verantwortung diese Tatsache betreffend absolut bewusst.

Wie funktioniert der kontaktlose Regenerationsservice für Ionenaustauscher?

Unser Hol- und Bringservice für Ionenaustauscher wird ab sofort kontaktlos erfolgen.

Bitte melden Sie Ihre Ionenaustauscherpatrone wie gewohnt telefonisch, per Fax, Mail oder Online-Formular an. Bitte stellen Sie die Ionenaustauscher an einen für unsere Regenerations-Mobil-Fahrer erreichbaren Ort. Bitte geben Sie jedoch unseren Kolleginnen und Kollegen schon bei der Bestellung den exakten Standplatz an. Sei es im Eingangsbereich, im Hof, hinter der Schranke, oder oder oder. Je genauer die Angaben, desto besser. Den Lieferschein unterzeichnet der EnviroFALK-Fahrer selbst. Sie erhalten im Nachgang eine Kopie per E-Mail zugesandt.

Selbstverständlich halten sich unsere Fahrer an alle Hygienevorschriften. Wir halten Abstand und tragen Handschuhe beim Abholen- und Ausliefern.

Wir halten nichts von „Hamsterkäufen“, aber jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um über die Anschaffung einer Zweitpatrone nachzudenken. So haben Sie stets eine frische Ionenaustauscherpatrone im Vorrat und können schnell und unkompliziert selbst tauschen. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Ihr Ansprechpartner in der Regeneration: Sebastian Groß: Tel +49 2663 9908-588.